ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN




Zeitpunkt der online-schaltung: 07. April 2022


Parfum Francis Kurkdjian, vereinfachte Aktiengesellschaft französischen Rechts mit einem Kapital von 113 140 Euro, geschäftsansässig 41, rue Etienne Marcel 75001 Paris, Frankreich, eingetragen im Handels- und Firmenregister der Stadt Paris unter der Nummer 508343886 (nachstehend „PFK“) vertreibt über ihre Website www.franciskurkdjian.com (die „Website“) Parfümerie- und Kosmetikprodukte, die im Einklang mit den Ansprüchen und der Tradition der französischen Parfümerie hergestellt werden (die „Produkte“).


Telefon: +33 1 72 95 09 89 (Ortstarif) Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr.

E-Mail-Kontakt: boutique@franciskurkdjian.com

Editor der Website www.franciskurkdjian.com ist PFK.

Herausgeber der Website ist Marc Chaya, Präsident der MHC Holding, die wiederum dem Unternehmen PFK vorsteht.

Host der Website: DEMANDWARE, LLC-5 WALL STREET, BURLINGTON, MA 01803, USA, TÉL. : +1 781-425-1400


Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend „AGB“) gelten für sämtliche über die Website erteilte Produktbestellungen mit Ausnahme von „Sonderbestellungen“ oder Bestellungen von „maßgeschneiderten“ Produkten durch die Endverbraucher.

Es wird darauf verwiesen, dass der Kunde die Möglichkeit hat, die vorliegenden AGB mithilfe des Links „PDF ausdrucken“ zu jeder Zeit abzuspeichern oder auszudrucken, vorausgesetzt dass er diese nicht abändert und dass er ein Exemplar dieser AGB in der seine Bestellung bestätigenden E-Mail-Nachricht erhalten hat.

AGB PDF ausdrucken

PFK behält sich das Recht vor, die AGB zu jeder Zeit zu aktualisieren. Im Falle einer Änderung der AGB gelten jeweils die AGB, die zum Zeitpunkt der Bestellung wirksam waren und die in der die Bestellung bestätigenden E-Mail-Nachricht ausgeführt sind.

 

Verkäufe über die Website sind den Verbrauchern (den „Kunden“) vorbehalten.


Angesichts des erlesenen Charakters der Produkte erfolgt der Verkauf über ein selektives Vertriebsnetz. Infolgedessen ist ein Vertrieb oder Weiterverkauf der Produkte ausgeschlossen.


I. Verfügbarkeit

Die von PFK zum Verkauf angebotenen Produkte entsprechen den auf der Website am Tag des Besuchs der Website durch den Kunden angebotenen Produkte; der Verkauf erfolgt vorbehaltlich der Vorrätigkeit der Produkte zu den auf der Website ausgeführten Bedingungen, insbesondere was die Tarifbedingungen anbelangt.


PFK behält sich das Recht vor, die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte sowie die Verkaufsbedingungen der Produkte zu jeder Zeit abzuändern.


PFK verwendet große Sorgfalt auf die Präsentation und Beschreibung der Produkte. Die Haftung von PFK ist jedoch ausgeschlossen, falls auf der Website wesentliche Fehler oder Auslassungen auftreten sollten. Es wird vereinbart, dass die die Produkte darstellenden fotografischen Abbildungen nur der Illustration dienen und nicht vertraglich bindend sind.


PFK übernimmt keine Garantie für die Verfügbarkeit der auf der Website präsentierten Produkte. Sollten ein oder mehrere Produkte nach der Erteilung der Bestellung nicht mehr verfügbar sein, informiert PFK den Kunden per E-Mail oder telefonisch innerhalb kürzester Fristen über die Nichtverfügbarkeit des oder der Produkte und über die eventuelle Stornierung seiner Bestellung.


Im Falle einer Komplettstornierung der Bestellung aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Produkte, wird die Bestellung des Kunden automatisch storniert und der Rechnungsbetrag wird nicht vom Konto des Kunden abgebucht. Sollte eine Abbuchung vom Konto des Kunden bereits erfolgt sein, erstattet PFK dem Kunden den entsprechenden Betrag innerhalb einer Frist von höchstens 14 Tagen.  

 

Im Falle einer teilweisen Stornierung wegen Nichtverfügbarkeit: 

- Die Bestellung des Kunden wird bestätigt und es wird nur der den tatsächlich versandten Produkten entsprechende Betrag vom Konto des Kunden abgebucht;

- Der Kunde wird innerhalb kürzester Fristen telefonisch oder per E-Mail über die Nichtverfügbarkeit der betroffenen Produkte informiert;

- Die verfügbaren Produkte werden dem Kunden geliefert.


PFK übernimmt keinerlei Haftung, falls die Produkte nicht mehr vorrätig oder nicht verfügbar sind.


Jede Bestellung kann in Begleitung kostenloser, vom Kunden ausgewählter Proben versandt werden. Sollten die geforderten Proben jedoch nicht verfügbar sein, können sie von PFK durch andere ersetzt werden.


II. Preis

Die Verkaufsbedingungen der Produkte und dabei insbesondere die Tarifbedingungen entsprechen den zum Zeitpunkt der Annahme der Bestellung geltenden Bedingungen.


Die Preise der Produkte sind Festpreise. Sie werden in Euro, inklusive Mehrwertsteuer angegeben (auf dem französischen Staatsgebiet geltende Mehrwertsteuer). Das Haus PFK behält sich das Recht vor, die Preise der auf der Website angegebenen Produkte zu jeder Zeit und ohne Vorankündigung zu ändern, indem es diese Änderung nur auf der Website einträgt, womit sich der Kunde einverstanden erklärt. Solche Änderungen haben jedoch keinen Einfluss auf Bestellungen, die der Kunde vor dem Inkrafttreten dieser Änderung bestätigt hat, sofern die bestellten Produkte zu diesem Zeitpunkt verfügbar sind.


Die auf der Website angegebenen Produktpreise verstehen sich ohne Versandkosten. Die Versandart sowie die Versandkosten werden im Laufe des Bestellprozesses vor der Bestätigung der Bestellung durch den Kunden angegeben. Die verschiedenen möglichen Versandbedingungen werden nachstehend ebenfalls in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeführt und können von PFK zu jeder Zeit geändert werden. Die Versandkosten werden je nach Land sowie der vom Kunden gewählten Lieferart vom Kunden oder von PFK übernommen; hierbei gelten die folgenden Bedingungen:


- Für das französische Mutterland (inklusive Korsika): Colissimo kostenlos,

- Außerhalb Frankreichs: je nach betroffenem Land: Kostenloser Versand per Colissimo oder Versand per DHL (Express) gegen Kostenbeteiligung durch den Kunden in Abhängigkeit des Lieferlandes und der DHL-Tarife, die zum Zeitpunkt der Bestellung gelten.


Der dem Kunden in Rechnung gestellte Preis ist der auf der Website zum Zeitpunkt der von PFK per E-Mail versandten Bestellungsbestätigung angegebene Preis. 


Der Kunde erkennt an, dass er je nach Land oder Übersee-Departement, in das die Lieferung laut Bestellung erfolgen soll, in Abhängigkeit von den jeweils vor Ort geltenden gesetzlichen Bestimmungen unter Umständen Zoll- und/oder Importgebühren bezahlen muss. Diese Kosten kommen zu den auf der Website angegebenen Produktkosten hinzu.

III. Bestellungsbedingungen

Bei seinem Besuch auf der Website hat der Kunde die Möglichkeit, die verschiedenen zum Zeitpunkt des Besuchs der Website angegebenen Produkte zur Kenntnis zu nehmen.


Der Besuch der verschiedenen Seiten der Website stellt keinerlei Kaufverpflichtung des Kunden dar.


Im Rahmen seines Besuchs der Website kann ein Kunde, der eine Bestellung erteilen möchte, dies im Zuge des nachstehend ausgeführten, von PFK zur Einführung gebrachten Verfahrens tun:


1. Bestellung auf der Website durch den Kunden


Um eine Bestellung auf der Website zu erteilen, muss der Kunde volljährig und rechtsfähig sein und muss eine Bankkarte (nur Carte Bleue, Visa, Master Card, American Express, JCB, Diner’s club oder Dicover) und/oder ein Paypal-Konto besitzen. Es wird darauf verwiesen, dass die Produkte für eine persönliche Nutzung des Kunden bestimmt sind und nicht in direktem Bezug zu seiner beruflichen Tätigkeit stehen dürfen.

 

Falls eine Bestellung ungewöhnlich erscheint, kann sie als ungültig betrachtet und von PFK nicht berücksichtigt werden. Eine Bestellung erscheint als ungewöhnlich, wenn der Kunde mehr als 6 Produkte der gleichen Artikelnummer erwirbt.


Um seine Bestellung zu bestätigen muss der Kunde in jedem Fall die folgenden Schritte befolgen:


Schritt 1: Identifizierung und Auswahl des Produkts


Der Kunde muss eines oder mehrere Produkte auswählen, die auf der Website angeboten werden. Auf der Ebene des Produktdatenblattes wird dem Kunden angeboten, einen kostenpflichtigen Gravurservice zu wählen, mit dessen Hilfe er das Produkt mit einer Inschrift seiner Wahl personalisieren kann.


Der Kunde klickt anschließend auf das Tastenfeld „Zum Warenkorb hinzufügen“, das sich neben jedem angezeigten Produkt befindet.


Durch Klick auf „Warenkorb einsehen“ kann der Kunde die dem Warenkorb hinzugefügten Elemente prüfen und zu jeder Zeit Produkte daraus entfernen bzw. hinzufügen.


Auf der seinen Warenkorb betreffenden Seite ist der Kunde aufgefordert, vor Abschluss seiner Bestellung einen eventuellen Rabattcode anzugeben und 2 kostenlose Proben (2-ml-Format) unter den von PFK im entsprechenden Abrollmenü angebotenen Proben auszuwählen. Sind die gewählten Proben nicht verfügbar, können sie von PFK durch andere ersetzt werden.


Übersteigt der Bestellwert einen zum Zeitpunkt der Transaktion festgelegten Wert, kann der Kunde zudem aufgefordert werden, ein oder mehrere Geschenke unter mehreren von PFK angebotenen Auswahlmöglichkeiten zu wählen.


Der Kunde hat schließlich die Möglichkeit, seinem Versand eine Geschenkbotschaft beizufügen.


Mit der Bestätigung seines Warenkorbs (Tastenfeld „Bestellung abschließen“) startet der Kunde den Bestellprozess. Der Kunde kann den virtuellen Warenkorb prüfen und gegebenenfalls seinen Inhalt und/oder die gewünschten Mengen der einzelnen Produkte ändern.

 

Der Kunde muss sich anschließend, sofern das noch nicht erfolgt ist, auf der Website mit Hilfe seiner E-Mail-Adresse und seines Kennworts identifizieren oder, bei einer Erstbestellung, ein Konto erstellen. Er kann auch das Verfahren ohne Kontoerstellung wählen. Diese Verfahren machen es erforderlich, dass der Kunde seine kompletten Kontaktdaten (Anrede, Name, Vorname, Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum) sowie die Lieferadresse angibt. Der Kunde verpflichtet sich, seine Identität wahrheitsgemäß anzugeben.


Der Kunde wird danach aufgefordert, seine Kontaktpräferenzen (E-Mail, Post, Telefon, SMS) anzugeben, auf Wunsch das Feld „Ich möchte die Newsletter von Maison Francis Kurkdjian erhalten“ anzukreuzen und anzugeben, ob die Rechnungsadresse von der Versandadresse abweicht, indem er das Feld „Diese Adresse als Rechnungsadresse nutzen“ ankreuzt.


Jetzt wird der Kunde aufgefordert, das Tastenfeld „Bestätigen“ zu drücken.


Im Anschluss daran wird er zum Schritt „Lieferung“ weitergeleitet.

 

Schritt 2: „Lieferung“


Der Kunde wird gebeten, seine Lieferadresse zu editieren und gegebenenfalls abzuändern.


Die Lieferungen erfolgen zu den folgenden Bedingungen:


- Für das französische Mutterland (inklusive Korsika): Colissimo kostenlos,

- Außerhalb Frankreichs: je nach betroffenem Land kostenloser Versand per Colissimo oder Versand per DHL (Express) gegen Kostenbeteiligung durch den Kunden in Abhängigkeit des Lieferlandes und der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden DHL-Tarife.


Der Kunde erkennt jedoch an, dass er je nach Land oder Übersee-Departement, in das die Lieferung laut Bestellung erfolgen soll, in Abhängigkeit von den jeweils vor Ort geltenden gesetzlichen Bestimmungen unter Umständen Zoll- und/oder Importgebühren bezahlen muss.


Jetzt wird der Kunde aufgefordert, das Tastenfeld „Nächster Schritt“ zu drücken.


Schritt 3: „Prüfung“


Es wird eine Zusammenfassung der Bestellung angezeigt, aus der insbesondere die wichtigsten Eigenschaften der Produkte, die Menge und der Preis der Produkte, die Lieferkosten und der globale Bestellbetrag (Liefergebühren inbegriffen) hervorgehen.


Der Kunde ist aufgefordert, seine Bestellung sowie die Liefer- und Rechnungsadresse zu prüfen, eventuelle Fehler zu berichtigen bzw. diese zu ändern.


Danach muss der Kunde die Zahlungsart auswählen, wobei die Zahlung nur per Bankkarte (ausschließlich Carte Bleue, Visa, Master Card, American Express, JCB, Diner’s club oder Dicover) oder per Paypal möglich ist. Zahlungen per Scheck bzw. Barzahlungen sind nicht möglich.


(i) Für die Zahlung per Bankkarte 


Der Kunde wählt die Bankkarte (ausschließlich Carte Bleue, Visa, Master Card, American Express, JCB, Diner’s club oder Dicover), mit der er die Zahlung durchführen möchte.


Von außerhalb Frankreichs domizilierten Banken ausgegebene Bankkarten müssen in jedem Fall internationale Karten sein.


Der Kunde muss seine Bankkartennummer, das Gültigkeitsdatum der Bankkarte, den Namen des Karteninhabers und das Cryptogramm eingeben, das den auf der Rückseite der Karte aufgeführten letzten Ziffern entspricht. Der Kunde wird im Anschluss daran automatisch zum gesicherten Zahlungsserver des Unternehmens CYBERSOURCE, dem von PFK für die gesicherte Zahlung in Anspruch genommenen Dienstleister, weitergeleitet, um seine Zahlung zu authentifizieren.


Mit der Durchführung dieser Zahlung gewährleistet der Kunde, dass er vollends berechtigt ist, die Zahlkarte für die Bezahlung seiner Bestellung zu verwenden und dass diese Karte ausreichend gedeckt ist, um sämtliche Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung zu begleichen.


Mit der Weitergabe der Angaben der Kreditkarte erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass PFK die gesicherte Transaktion durchführt.


(ii) Für die Zahlung per Paypal


Zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung wird der Kunde, sofern er als Zahlungsart „Paypal“ gewählt hat, automatisch zur Paypal-Plattform weitergeleitet.


Der Kunde muss sich in diesem Fall mit seinen persönlichen Angaben auf seinem Paypal-Konto einloggen. Falls er über kein PayPal-Konto verfügt, kann er bei dieser Gelegenheit eines erstellen. Nach der Bestätigung seiner Bestellung per Paypal wird der Kunde zur Zahlungsbestätigungsseite von franciskurkdjian.com weitergeleitet


Der Kunde muss die vorliegenden AGB zur Kenntnis nehmen, die über einen Hypertext-Link einsehbar sind und das Feld „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und zur Kenntnis genommen“ ankreuzen.


Durch das Ankreuzen des Felds der Annahme der AGB bei der Erteilung der Bestellung erklärt sich der Kunde ausdrücklich und vorbehaltlos mit den Bestimmungen der vorliegenden AGB einverstanden.


Sobald der Kunde das Tastenfeld „Zahlung vornehmen“ gedrückt hat, gilt der Kaufvertrag als endgültig abgeschlossen. Die Bestellung wird sofort nach der Bestätigung zur Bearbeitung weitergegeben.. Sie kann nur noch in Übereinstimmung mit den in den AGB festgelegten Bedingungen bzw. den geltenden gesetzlichen Bedingungen geändert werden.


Die von der Website www.franciskurkdjian.com gespeicherten Daten bilden den Nachweis sämtlicher zwischen PFK und seinen Kunden abgeschlossener Transaktionen. Im Falle eines Konflikts bezüglich einer auf der Website durchgeführten Transaktion, gelten die von PFK registrierten Daten als unwiderlegbarer Nachweis des Inhalts der Transaktion.


Es wird darauf verwiesen, dass die Bestellung erst nach der Bestätigung der Gültigkeit der vom Kunden durchgeführten Zahlung bestätigt und versandt wird.


Sollte sich die Abbuchung der vom Kunden geschuldeten Summen aus einem beliebigen Grund (Überschreitung der Bestellhöchstgrenze, Sperrung, Verweigerung der Zahlungsgenehmigung durch das ausgebende Kreditinstitut, usw.) als unmöglich erweisen, wird die Bestellung von PFK nicht registriert und wird der Kunde unverzüglich per E-Mail informiert. Um einen jeglichen Betrug zu vermeiden und zu gewährleisten, dass der Kunde wirklich der Inhaber des verwendeten Zahlungsmittels ist, behält sich PFK das Recht vor, bei Bestellungen von einem Wert von mehr als 500 € inkl. MwSt. (ohne Versandkosten) beim Kunden eine Kopie seines Ausweises und seiner Bankkarte einzufordern.


PFK behält sich in jedem Fall das Recht vor, Bestellungen seitens eines Kunden, mit dem ein Rechtsstreit vorliegt, mit dem ein Zahlungszwischenfall bei einer vorausgehenden Bestellung aufgetreten ist oder der gegen die vorliegenden Bestimmungen verstößt, zurückzuweisen. In einem solchen Fall wird PFK den Kunden per E-Mail informieren. Falls der Kunde seine Situation bei PFK nicht regularisiert, behält sich PFK das Recht vor, die Bestellung nicht zu bearbeiten.


PFK behält sich das Recht vor, Bestellungen eines Kunden zu verweigern, der die Produkte ganz offensichtlich zu gewerblichen Zwecken weiterverkaufen möchte. Aus diesem Grund kann eine jede als ungewöhnlich erscheinende Bestellung als nichtig betrachtet und von PFK nicht berücksichtigt werden. Eine Bestellung erscheint als ungewöhnlich, wenn der Kunde mehr als 6 Produkte der gleichen Artikelnummer erwirbt.


2. Bestätigung der Bestellung durch PFK


Im Anschluss an die Bestätigung der Zahlung durch den Kunden erhält dieser eine die Zahlung bestätigende Nachricht an die zu diesem Zweck angegebene E-Mail-Adresse.


Danach wird dem Kunden von PFK per E-Mail eine Zusammenfassung der Bestellung zugesandt.

 

In diesem Zusammenhang erklärt sich der Kunde ausdrücklich damit einverstanden, dass der Inhalt seiner Bestellung durch PFK per E-Mail bestätigt wird. Dieses E-Mail gilt als Eingangsbestätigung der Bestellung und enthält sämtliche wesentlichen für die Bestellung geltenden Bedingungen. Diese sind; 


- Bestellnummer;

- Datum und Uhrzeit der Bestellung;

- Zahlungsart;

- Identität und Anschrift des Kunden;

- Art, Menge und Preis der erworbenen Produkte;

- Die gewählten Proben;

- Lieferkosten und -bedingungen;

- Globaler Betrag der Bestellung (inklusive Lieferkosten);

- Informationen zur Identität des Hauses PFK sowie seine Anschrift;

- Die Rechte und Gewährleistungen des Kunden wie sie in Artikel VI der AGB dargestellt sind sowie die Bedingungen, Fristen und Modalitäten seines Rücktrittsrechts laut Artikel V der vorliegenden AGB

- Die Rechnung als Nachweis der Zahlungsbestätigung. Die Rechnungen werden in jedem Fall zum Zeitpunkt der Lieferung übermittelt.


In der die Bestellung bestätigenden E-Mail-Nachricht wird die Rücktrittsmöglichkeit erläutert; zudem enthält sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im PDF-Format.  


3. Versand der Bestellung


Es wird darauf verwiesen, dass der Versand der Bestellung erst nach Prüfung der Zahlungsart und Eingang der Abbuchungsgenehmigung von der Bankkarte des Kunden erfolgt.

 

Falls einige der bestellten Produkte nicht verfügbar sind (siehe Verfügbarkeit) werden nur die den verfügbaren und ausgelieferten Produkten entsprechenden Preise und Versandkosten abgebucht.

 

Die Bestellung wird innerhalb einer Frist von höchstens dreißig (30) Tagen nach dem auf die Übermittlung der Bestellung durch den Kunden folgenden Tag bearbeitet, sofern der Preis der Bestellung vollständig bezahlt wurde.


Sobald die Rechnung vorbereitet ist, wird sie an die vom Kunden als Lieferadresse angegebene Anschrift gesandt, wobei darauf verwiesen wird, dass die Adresse kein Postfach, Poste restant, keine nicht feste Adresse und kein nicht festes Domizil (d.h. unter anderem kein Mobil Home, keine Wohnwägen, Campingplätze oder andere nicht feste Wohnorte) sowie kein gemeinschaftlich genutzter Ort sein kann, an dem einer natürlichen Person nicht klar und dauerhaft eine Adresse zugeordnet werden kann.


Der Kunde wird per E-Mail über den Versand seiner Bestellung informiert.


Da die Lieferung von einem Drittdienstleister vorgenommen wird, wird der Kunde darauf hingewiesen, dass PFK in keinem Fall haftbar gemacht werden kann, wenn die Nichterfüllung oder mangelhafte Erfüllung dieser Verpflichtung dem Kunden anzulasten ist oder auf ein unvorhersehbares oder durch eine in den Vertrag eingebundene Drittperson nicht vermeidbares Ereignis bzw. einen Fall höherer Gewalt zurückzuführen ist.


Die erworbenen Produkte werden zu den in den vorausgehenden Artikeln II und III angegebenen Bedingungen innerhalb der folgenden durchschnittlichen Fristen zugestellt: 2 bis 5 Werktage ab dem Versand innerhalb Frankreichs, bis zu 3 Wochen, in Abhängigkeit vom Zielland.


Lieferverzögerungen müssen so rasch wie möglich unter folgender Adresse gemeldet werden: boutique@franciskurkdjian.com.


Eine Lieferung gilt als durchgeführt, sobald das oder die Produkte dem Kunden vom Spediteur zur Verfügung gestellt wurden, was durch das vom Spediteur verwendete Kontrollsystem belegt wird.

Der Kunde muss sofort nach Erhalt des/der Produkte die Konformität und Unversehrtheit des oder der versandten Produkte sowie den Zustand der Bestellung prüfen.


Im Falle einer Lieferverzögerung, sowie bei beschädigten oder fehlenden Produkten muss der Kunde bei Empfang auf dem Bestellschein seine Vorbehalte vollständig und genau ausweisen. Der Kunde kann Vorbehalte in jedem Fall nur dem Spediteur gegenüber geltend machen. Jeder Vorbehalt muss per Einschreiben mit Rückschein innerhalb von drei (3) Tagen ab Erhalt der Lieferung bestätigt werden.


Jeder Vorbehalt dieser Art muss zudem unter folgender Adresse gemeldet werden: boutique@franciskurkdjian.com.


Falls die Bestellung oder das fehlende Produkt nach dem angegebenen Lieferzeitpunkt aus einem anderen Grund als einem Fall höherer Gewalt nicht geliefert wurde, muss sich der Kunde schriftlich unter folgender Adresse an PFK wenden: boutique@franciskurkdjian.com. 


Wird die Lieferung nicht innerhalb einer akzeptablen zusätzlichen Frist durchgeführt, kann der Kunde den Vertrag rückgängig machen, indem er sein Rücktrittsrecht laut Artikel V. RÜCKTRITT geltend macht.


Es wird darauf verwiesen, dass laut Artikel L. 216-3 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs das Risiko für Verlust oder Beschädigung der Produkte zu dem Zeitpunkt an den Kunden übergeht, an dem letzterer oder ein von diesem benannter Dritter, der nicht der vom Gewerbetreibenden vorgeschlagene Spediteur ist, diese Produkte tatsächlich in Besitz nimmt.

IV. Gesetzliche Gewährleistung - Haftung - Höhere Gewalt

1. Gesetzliche Gewährleistung


PFK gewährleistet in seiner Eigenschaft als gewerblicher Verkäufer, dass die Produkte für den erwarteten Gebrauch geeignet sind und keine Fehler oder versteckte Mängel aufweisen, die sie für ihren bestimmungsgemäßen Gebrauch ungeeignet oder gefährlich machen.


Entsprechen ein oder mehrere Produkte nicht den in der Produktpräsentation auf der Website angegebenen Informationen bzw. den Bestimmungen aus Artikel L.217-8 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs oder weisen diese Produkte versteckte Mängel im Sinne von Artikel 1641 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuchs auf, werden sie je nach Wunsch des Kunden entweder ersetzt oder erstattet.


Hierzu muss der Kunde PFK das den Konformitätsmangel aufweisende Produkt in seinem ursprünglichen Zustand versehen mit den Originaletiketten und der Originalverpackung sowie in Begleitung des Lieferscheins zurücksenden und PFK hierüber im Vorfeld per E-Mail unter folgender Adresse informieren: boutique@franciskurkdjian.com.


Werden diese Bedingungen nicht erfüllt, übernimmt PFK weder die Reparatur noch die Erstattung des zurückgesandten mangelhaften Produkts. 


Erfolgt die Rückgabe des mangelhaften Produkts aus gutem Grund, erstattet PFK das mangelhafte Produkt sowie die Lieferkosten innerhalb einer Frist von höchstens vierzehn (14) Tagen; jede andere Form der Entschädigung ist in diesem Fall ausgeschlossen. Sollte die Wahl des Kunden zwischen Reparatur und Erstattung mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden sein, wird sich PFK für die jeweils andere Möglichkeit entscheiden. 


In keinem Fall jedoch können die Reparatur oder Erstattung in der Boutique eingefordert und/oder durchgeführt werden, wenn das Produkt online erworben wurde. 


Abgesehen von den oben genannten Fällen sind kein Umtausch und keine Reparatur des Produkts zulässig.


In Übereinstimmung mit den Bestimmungen aus Artikel L.217-22 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuches werden nachstehend die Artikel L.217-3, L.217-4, L.217-5 und L.217-13 des französischen Verbraucherschutzgesetzbuches sowie Artikel 1641 und Artikel 1648 Absatz 1 des französischen bürgerlichen Gesetzbuchs ausgeführt:


„Artikel L.217-3 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Verbraucher dem Vertrag gemäße Waren zu liefern und haftet für jede zum Zeitpunkt der Lieferung bestehende Vertragswidrigkeit. Darüber hinaus haftet er für Vertragswidrigkeiten, die auf die Verpackung oder die Montage- bzw. Installationsanleitung zurückzuführen sind, sofern diese ihm vertraglich auferlegt oder unter seiner Verantwortung umgesetzt wurde. “


„Artikel L.217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Die Ware ist vertragsgemäß:


1º Wenn sie sich für die Verwendung eignet, die üblicherweise von einer vergleichbaren Ware erwartet wird, und ggf.: - wenn sie der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat; - wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten darf;


2° oder wenn sie die im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien festgelegten Eigenschaften aufweist oder für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem akzeptiert wurde.“


„Artikel L.217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Das Klagerecht aufgrund einer Vertragswidrigkeit verjährt nach zwei Jahren ab Lieferung der Ware. “


„Artikel L.217-13 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Verlangt der Käufer vom Verkäufer im Rahmen der ihm beim Erwerb oder bei der Reparatur einer beweglichen Sache eingeräumten kommerziellen Garantie eine von der Garantie abgedeckte Wiederherstellung, so wird jede Zeitspanne von mindestens sieben Tagen, in der die Ware vom Käufer nicht genutzt werden kann, zur Restlaufzeit der Garantie hinzugerechnet.


Diese Frist beginnt ab dem Datum der Wiederherstellungsaufforderung durch den Käufer bzw. ab dem Datum, an dem die betreffende Ware zur Reparatur bereitgestellt wird, sofern diese Bereitstellung nach der Wiederherstellungsaufforderung erfolgt ist. “


„Artikel 1641 des französischen bürgerlichen Gesetzbuchs: Der Verkäufer ist in Bezug auf versteckte Mängel am Kaufgegenstand, die ihn für den Gebrauch, für den er bestimmt ist, untauglich machen oder diesen Gebrauch so beeinträchtigen, dass der Käufer ihn nicht erworben hätte oder einen geringeren Preis dafür gezahlt hätte, wenn er davon Kenntnis gehabt hätte, an die Sachmängelgewährleistung gebunden. “


„Artikel 1648 Absatz 1 des französischen bürgerlichen Gesetzbuchs: Eine Klage aufgrund eines Sachmangels muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mangels erhoben werden.“


Erhält der Kunde eines oder mehrere nicht konforme oder mit versteckten Mängeln behaftete Produkte kommen die Bestimmungen laut nachstehendem Artikel 5.2 zur Anwendung.


2. Haftung


PFK ist nur an eine Sorgfaltspflicht gebunden.

 

Der Kunde muss die Eignung der von ihm bestellten Artikel für seine Bedürfnisse und seinen Gebrauch selbst beurteilen.


Werden die Produkte nicht für ihren bestimmungsgemäßen Gebrauch verwendet, kann PFK nicht haftbar gemacht werden.


Es wird daran erinnert, dass der Kunde vor seiner Bestellung erklärt, vollständig rechtsfähig zu sein, was es ihm ermöglicht, sich im Sinne der vorliegenden AGB zu verpflichten. PFK ist in keinem Fall verpflichtet, die Rechtsfähigkeit der Besucher und Kunden der Website zu prüfen. Sollte infolgedessen eine nicht rechtsfähige Person Artikel auf der Website bestellen, entfällt die Verantwortung hierfür auf deren gesetzliche Vertreter, welche in diesem Fall insbesondere den Preis der Bestellung bezahlen müssten.


PFK gewährleistet nicht, dass die Website kontinuierlich und ohne Unterbrechung, Aussetzung oder Fehler zur Verfügung steht. PFK ist somit insbesondere nicht haftbar für:


- Auf der Website aufgrund von technischen Pannen, höherer Gewalt, die Einwirkung Dritter oder nicht in seinem Einflussbereich stehender Umstände auftretende Unterbrechungen oder Verzögerungen;

- +Die Tatsache, dass der Kunde aufgrund einer EDV-Panne, einer Unterbrechung des Telefonanschlusses, des Internets oder eines Hardwarefehlers auf Kundenseite vorübergehend nicht auf die Website Zugriff nehmen kann.


PFK haftet nicht für (i) den Verlust oder die Beeinträchtigung von personenbezogenen Daten des Kunden bzw. für den missbräuchlichen Zugriff hierauf, (ii) für eine unbeabsichtigte Übertragung von Viren oder anderen schädlichen Faktoren im Zusammenhang mit dem Internetzugriff oder der Übertragung von E-Mails.

 

Ungeachtet der anderen Bestimmungen der AGB ist die Haftung von PFK auf Fälle beschränkt, die erwiesenermaßen ausschließlich von PFK verschuldet sind. In jedem Fall jedoch ist die Haftung alleine auf direkte Schäden beschränkt.


PFK behält sich das Recht vor, die Nutzung der Website auszusetzen.


3. Höhere Gewalt


PFK kann in keinem Fall für eine vollständige oder teilweise mangelhafte oder Nicht-Erfüllung seiner Verpflichtungen haftbar gemacht werden, sofern diese vom Kunden verschuldet wird, auf unvorhersehbare und unvermeidbare Handlungen Dritter oder auf einen Fall höherer Gewalt zurückzuführen ist. Solche Ereignisse stellen einen Grund für die Aussetzung und/oder Beendigung der Verpflichtungen von PFK gegenüber dem Kunden dar, ohne dass hieraus Schadensersatzansprüche für den Kunden entstehen.

V. Rücktritt

Der Kunde verfügt über eine Frist von vierzehn (14) Kalendertagen ab dem Lieferzeitpunkt, um sein Rücktrittsrecht geltend zu machen und die Erstattung des oder der bestellten Produkte zu fordern, mit denen er nicht zufrieden ist.


Ein Formular zur Ausübung des Rücktrittsrechts des Kunden befindet sich in Anhang 1 der vorliegenden AGB.


Um sein Rücktrittsrecht auszuüben muss der Kunde in jedem Fall innerhalb von 14 Tagen ab der Lieferung das Rücktrittsformular in Begleitung des oder der betroffenen vollständigen und in einwandfreiem Zustand befindlichen Produkte in ihrer Originalverpackung an die folgende Adresse senden: Maison Francis Kurkdjian 20 Allée des Érables - CS 41057 95913 Goussainville Cedex - Frankreich.


Beschädigte, bereits benutzte, zerkratzte, veränderte oder nicht in ihrer Originalverpackung zurückgesandte Produkte sind vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen.


In Übereinstimmung mit Artikel L.221-28 des französischen Verbraucherschutzgesetzes gilt das Rücktrittsrecht nicht für Produkte, die nach den Vorgaben des Kunden (beispielsweise mit einer Gravur versehen) hergestellt wurden oder klar individuell gestaltet wurden, wie beispielsweise maßgeschneiderte Parfümkreationen oder Sonderbestellungen.


PFK verpflichtet sich, dem Kunden sämtliche bezahlten Summen, darunter insbesondere die Lieferkosten, mit Ausnahme der Rücksendekosten zu erstatten. Die Erstattung erfolgt mit dem gleichen Zahlungsmittel wie die Bestellung innerhalb einer Frist von höchstens 14 (vierzehn) Tagen ab der Ausübung des Rücktrittsrechts durch den Kunden oder bis spätestens ab dem zuerst eintretenden der folgenden Zeitpunkte: entweder ab dem Tag, an dem PFK die zurückgesandten Produkte in Empfang nimmt oder ab dem Tag, an dem der Kunde einen Versandbeleg der Waren, für die er sein Rücktrittsrecht geltend macht, ausübt, je nachdem welcher dieser Zeitpunkte zuerst eintritt.


Im Falle einer teilweisen Rücksendung von Produkten wird nur der Preis für die zurückgesandten Produkte von PFK erstattet und nicht die eventuellen Lieferkosten, insofern als der Kunde den Lieferservice für die einbehaltenen Artikel in Anspruch genommen hat und sich die Liefertarife nicht in Abhängigkeit vom Bestellvolumen verändern.

Das Widerrufsformular herunterladen


VI. Vertraulichkeit und personenbezogene daten

PFK bemüht sich mit allen Mitteln darum, die Vertraulichkeit und Sicherheit der beim Kunden über die Website eingeholten Daten zu gewährleisten.


In Übereinstimmung mit dem französischen Datenschutzgesetz vom Januar 1978 verfügt der Kunde zu jeder Zeit über das Recht, auf ihn betreffende personenbezogene Daten Zugriff zu nehmen, diese abzuändern, zu berichtigen, zu löschen oder sich ihrer Verarbeitung zu widersetzen. Er kann dieses Recht per E-Mail unter folgender Adresse geltend machen: dpo@franciskurkdjian.com.


Sämtliche Informationen zu den von PFK zur Anwendung gebrachten Maßnahmen zur Gewährleistung der personenbezogenen Daten sind unter der Rubrik „Vertraulichkeitscharta“ der Website einsehbar.

VII. Geistiges eigentum

1. Urheberschaft


Die Marke „Maison Francis Kurkdjian“, das Markensymbol bestehend aus dem Monogramm FK, sämtliche anderen Marken und Logos im Zusammenhang mit PFK, unabhängig davon ob diese eingetragen sind oder nicht, die auf der Website aufgeführt werden, sowie der Name und die Domain www.franciskurkdjian.com sind das ausschließliche Eigentum von PFK.


Die Website insgesamt sowie alle ihre Bestandteile (insbesondere Texte, Tonaufnahmen, Software-Programme, Animationen, Fotos, Videos, Illustrationen, Logos und ganz allgemein sämtliche Erkennungszeichen, usw.) bilden geschütztes geistiges Eigentum im Sinne des französischen Gesetzbuchs zum Schutz geistigen Eigentums. Die Website sowie alle ihre Bestandteile sind das ausschließliche Eigentum des Hauses PFK, das alleine berechtigt ist, die hiermit verbundenen geistigen Eigentums- und Personenschutzrechte, insbesondere Marken, Modelle, Urheberrechte und Bildrechte zu nutzen.


2. Sanktionen


Die vollständige oder teilweise Nutzung der Website, insbesondere durch Download, Vervielfältigung, Übertragung, Darstellung oder Verbreitung zu anderen als zu persönlichen und privaten, nicht gewerblichen Zwecken des Websitebesuchers ist streng verboten. Die Verletzung dieser Bestimmungen wird mit den im französischen Gesetzbuch zum Schutz geistigen Eigentums sowie im französischen bürgerlichen Gesetzbuch vorgesehenen Sanktionen geahndet.


3. Hypertextlinks


Die Erstellung aller Hypertextlinks, die auf eine beliebige der Websites oder Elemente der Website führen ist ohne die vorausgehende schriftliche Zustimmung von PFK verboten, wobei die entsprechende Zustimmung zu jeder Zeit rückgängig gemacht werden kann. Sämtliche Websites, die über einen Hypertextlink verfügen, der auf die Website oder ein beliebiges Element der Website führt, stehen nicht unter der Kontrolle des Hauses PFK; letzteres lehnt infolgedessen jegliche Haftung (insbesondere Herausgeberhaftung) bezüglich des Zugriffs auf diese Websites und deren Inhalte ab.

VIII. Geltendes recht und gerichtsstand

Die vorliegenden AGB und die Vertragsbeziehungen zwischen PFK und dem Kunden unterliegen französischem Recht. Sollte bei Streitfällen im Zusammenhang mit der Durchführung oder Auslegung der AGB keine gütliche Einigung möglich sein, liegt der Gerichtsstand bei den französischen Gerichten.


In Übereinstimmung mit Artikel L. 211-3 des französischen Verbraucherschutzgesetzes wird der Kunde zudem darauf hingewiesen, dass er bei Streitfällen die Möglichkeit hat, ein Vermittlungsverfahren im Sinne des französischen Verbraucherschutzgesetzes Buch VI, Kapitel I einzuleiten.